Schau mal Schau

Die Damen und
Herren Daffke

Visuelle Identität
Logodesign
Illustrationen
Poster-/Postkartenmotive
Webdesign

Die Damen und Herren Daffke singen in „posttraditioneller Brettlkunst-Manier“ deutsche Chansons der 20er bis 40er Jahre. Sie erzählen in Liedern von Hollaender, Weill, Abraham, Heymann und Eisler Geschichten von kleinen Mädchen, Huren, Dandys und dem spießigen Kleinbürger. Sie schütteln den Staub von Pailettenkleidern und Federboas und wagen den Blick unter die Glitzerschicht, in die Abgründe einer wilden Umbruchszeit. Komm' Se, schau'n Se, staun' Se!

diedaffkes.de

diedaffkes_logo_01diedaffkes_logo_01
bild_01bild_01
diedaffkes_28diedaffkes_28

Der Image-Flyer im Kreuzbruch-Wickelfalz ist in gefalteter Form klein und handlich und – kaum größer als eine Visitenkarte – gut in der Hosentasche nach dem Konzert nach Hause zu transportieren. Klappt man ihn auf, versteckt sich auf der Rückseite ein Poster mit Lied-Zitat und Illustration. 

diedaffkes_grammophon_01diedaffkes_grammophon_01
diedaffkes_32diedaffkes_32
diedaffkes_22diedaffkes_22
diedaffkes_30diedaffkes_30
diedaffkes_29diedaffkes_29
diedaffkes_23diedaffkes_23
bild_04bild_04

Als weiteres Werbemittel durfte ich Postkarten gestalten. Zum Mitnehmen, Weiterverschicken oder zum Aufhängen an der Wand und Anschau'n. Auch hier mit Textausschnitten ausgewählter Chansons und Lieder und Illustrationsmotiven, die visuell von der damaligen Parallelwelt eines bunten Unterhaltungsbetriebs aus Tanzlokalen, Bordellen und Kabaretts und dem gleichzeitig wachsenden Elend und der Emigration erzählen sollen. Von kunterbunter Oberfläche und der darunterliegenden nackten Wahrheit. Und, nebenbei auch einfach vom Eigensinn und dem Spaß an der Sache.  

diedaffkes_02diedaffkes_02
diedaffkes_09diedaffkes_09
diedaffkes_01diedaffkes_01
diedaffkes_16diedaffkes_16
diedaffkes_nase_02diedaffkes_nase_02
diedaffkes_25diedaffkes_25
diedaffkes_15diedaffkes_15
diedaffkes_27diedaffkes_27
diedaffkes_17diedaffkes_17
koepfe_01-02koepfe_01-02